DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES

Aktuelles

Nimmerland Theaterproduktion - "Die Händlerin der Worte"

Beeindruckende Theateraufführung an der Brühlschule Neuler

Auf Matten, Bänken und Stühlen saßen alle Schülerinnern und Schüler der Brühlschule dicht gedrängt und gebannt, um das Theaterstück „Die Händlerin der Worte“ interessiert zu verfolgen – fantastisch inszeniert vom Nimmerlandtheater Konstanz mit der jungen, sehr talentierten Schauspielerin Anja Ruprecht, die in Personalunion auch für die Requisiten, das Szenenbild und die Bühnentechnik verantwortlich war.

Die Händlerin der Worte hatte ihren Marktstand aufgebaut. Überall hingen bunte Wörter herab, Buchstaben aller Sprachen der Welt füllten ihre Auslage. Eigentlich wäre alles bestens präpariert für einen erfolgreichen Verkaufstag, wenn nicht am Vortag ein Dieb auf dem Wochenmarkt alle Wörter gestohlen hätte, die zum guten Zusammenleben unter den Menschen wichtig sind. Das ist eine missliche Situation. Schließlich konnte sie diese wichtigen Wörter nicht mehr aussprechen, geschweige denn zeigen oder gar verkaufen. Natürlich hinderte es die quirlige Markthändlerin nicht daran, die noch vorhandenen Wörter anzupreisen. Dabei sprach sie über die Wörter der Höflichkeit, über die Angst vor Fremdwörtern, über Worte, die verletzen können und über die Schwierigkeit, mit Worten zu heilen. Immer wieder kam die Händlerin der Worte auf die gestohlenen Wörter zu sprechen, die zum guten Zusammenleben notwendig sind. Am Ende der Vorstellung bat sie die Kinder, ihr zu helfen. Sie sollen alle Wörter sammeln, von denen sie denken, sie seien wichtig für unser gutes Zusammenleben und ihr anschließend schicken.

Dieses wunderbare Theaterstück über den Gebrauch von Wörtern im Alltag wurde von Claude Theil geschrieben und 1999 in Frankreich unter dem Titel „La marchande de mots“ uraufgeführt. Die einzelnen Kapitel wurden durch eingängige Lieder ergänzt, die Anja Ruprecht eindrucksvoll und bestens intoniert vortrug. Zudem überzeugten ihre Ausdruckskraft und das schauspielerische Talent der jungen Künstlerin durchweg, was die Kinder mit reichlich Szenenapplaus belohnten. Am Schluss kam die Darstellerin einfühlsam und kindgerecht mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch und beantwortete bereitwillig alle gestellten Fragen.

Seit 2005 hat die Nimmerland Theaterproduktion eine Übersetzung von Thomas Lange im Programm. Mehr als 300.000 Kinder erlebten allein in Deutschland begeistert eine Aufführung. Jetzt gehören auch unsere Brühlschüler zu dieser großen Zahl. Mit riesigem Applaus bedankten sich die Kinder bei der Schauspielerin für das beeindruckende Spiel. Der Freundeskreis der Brühlschule ermöglichte diese Aufführung durch einen großzügigen Zuschuss, wofür sich die Schulgemeinschaft herzlich bedankt.


   

Unsere aktuellen Termine finden Sie über "Zurück"!!